visions of labour

Am Donnerstag startet der internationale Ratschlag zu Visionen, Perspektiven und Ansätzen gewerkschaftspolitischer Arbeit in Zeiten des globalisierten Kapitalismus. Er findet im Rahmen des Projektes http://visions-of-labor.org vom 19. – 22. Juni 2008 statt. Aus der Ankündigung:

die veranstaltung ist kostenlos, offen und bietet die gelegenheit hautnah eine vielzahl (internationaler) ansätze zur selbstorganisierung kennen zu lernen und zu befragen. – von kooperativen in mexiko, über stadteil und arbeitslosenarbeit in frankreich und der brd bis zu gewerkschaftsmedien in korea und selbstorganisierung in china u.v.a. bietet der ratschlag ein breites panorama von beispielhaften ansätzen jenseits des korporatistischen gewerkschaftsmodells. es geht u.a. um die sichtbarmachung eines panoramas neuer und alternativer ansätze, die dem konzept „global labor“ in zeiten fehlender gewerkschaftspolitischer visionen ein konkretes gesicht geben. der ratschlag besteht aus mehreren einzelworkshops, grösseren diskussionen, einem einrahmenden filmprogramm und einigen anderen angeboten vor ort.

> Ort: Alle Veranstaltungen finden im Haus der Demokratie statt – mit Ausnahme der Filmveranstaltung zu Euzkadi/Mexiko, die am do. den 19.6 um 20 uhr im Lichtblick-Kino unter Anwesenheit von Jorge Wimber (SNRTE/Tradoc) und seiner Frau stattfindet.

> Das Programm als PDF

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s