absageschreiben 2

Als Kontrast zum vorherigen Eintrag bringe ich ein für mein Empfinden besonders deprimierendes Absageschreiben:

Sehr geehrte Frau Hartz,

vielen Dank für Ihre Bewerbung und Ihrem Interesse an unserem Unternehmen.

Leider können wir Ihnen vor dem Hintergrund unserer Anforderungen keine offene Stelle anbieten oder in Aussicht stellen.

Für Ihren weiteren Lebensweg wünschen wir Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

XXX

Besonders interessant ist der zweite Satz. Hier wird im Grunde gesagt: Sie bringen es einfach nicht. Ich meine: dies könnte, sollte es wirklich so gemeint sein, auch anders und zumindest charmanter ausgedrückt werden. Aber Personalstellen sind eben weder ambitionierte Wortakrobaten noch Schmeichelei-Think-Tanks…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s