was zuhause nicht klappt…

klappt ja manchmal, wenn man nicht zuhause ist: heute war ich im planetarium. am praterstern. es war toll. es gab ein special über den mars. früher – so mit 12, 13 – habe ich mich brennend für astronomie interessiert. an ein paar sachen konnte ich mich tatsächlich noch erinnern, an die marsmonde, an den entdecker der elliptischen umlaufbahnen, an die expeditionen und die sonden mit namen wie spirit und beagle 2. aber all das steht bestimmt sauber aufgelistet auch bei wikipedia oder bei marsnewsdotcom. und weil mein gedächtnis derlei wunderbare information höchstens drei tage speichert, ist das auch gut so. zurück in berlin gibts dann die dauerkarte und hoffentlich ein special über den jupiter.

> Fotocredit: Encyclopedia Britannica Online

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s