wien: wohlstandshektik

Auf dem Heimweg komme ich am Hotel Interkontinental vorbei. Das befindet sich gegenüber vom Stadtpark unweit vom Ring um den ersten Bezirk. Davor vertreibt sich eine Gruppe junger arabischer Teenager die Zeit, während Pappa Geschäfte abwickelt. Die Jungs sind zwischen elf und vierzehn, vielleicht aus Dubai oder Doha, und offensichtlich sehr reich. Sie wären mir nicht weiter aufgefallen, hätten nicht einige von ihnen Fahrzeuge gehabt.

Diese sehen ein wenig aus wie Squads, ATVs oder XXL-Roller, haben aber nur 2 nebeneinanderstehende Räder (mit Monstertruckreifen). Dazwischen ist eine kleine Stellfläche zum Draufstehen, aus der ein Stiel nach oben ragt, an dem oben ein Lenker und ein Display befestigt sind. Das Ganze ist motorisiert und, naja, fährt. Die Jungs stehen also auf diesen „Dingern“ und bewegen sich auf Knopfdruck vorwärts. Nun, bewegen – diese Minidrivethings beschleunigen enorm schnell. Die Kids laufen/speeden damit durch die Gegend. Also bzw. sparen sie sich eben das Laufen/Rennen, sie laufen damit.

Ich habe versucht, diese Fahrzeuge zu googeln, ohne Erfolg. Weiß jemand, wie die heissen? Ist das der letzte Schrei aus den Emiraten? Utensilien der Wohlstandshektik oder Vorsprung durch Technik?

4 Kommentare zu „wien: wohlstandshektik

  1. ha! janz jenau DIE meine ich. allerdings scheine ich da den trend wohl verpasst zu haben. segways also. sind die in mitteleuropa denn schon am markt? –

    moment, ich zitiere: „Die meisten europäischen Länder erlauben oder dulden inzwischen die Nutzung des Segway PT. Als erstes Land hat Österreich im Jahre 2004 eine Zulassung (nämlich als Elektrofahrrad) verfügt“ …

    jedenfalls: ich danke euch! (versucht mal, die ohne DAS stichwort zu finden… was habe ich nicht alles in die zeile gehackt… dabei gibts schon längst wikipedia-einträge… ts ts ts

    Gefällt mir

  2. ich glaub ich hab auch mal danach gesucht – hoffnungslos! hatte das in irgendeinem video gesehen von irgendeiner show in der ein comedia als „gun-toting jesus (on a segway“ auftrat. habe immer nach gun-toting jesus gesucht – hoffnungslos!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s