unverhoffte orte

In Berlin tun sich manchmal unverhofft Orte auf, deren Existenz mich erstaunt. Heute habe ich das erlebt. Mitte: Mit einem Stück Mohn-Streusel-Kuchen in der Hand war ich auf Kochstrasse auf der Suche nach einer Bank. Ich trat durch eine Hauswandschneise und fand mich auf einem großen Stück Freifläche, nämlich hier:

Ein Platz so groß wie ein Fußballfeld, mit Rasen und Bänken und einem geschlängelten Weg, der auf dem Bild zu erkennen ist. Leer und seelenlos lag plötzlich „Platz“ vor mir und ich war überrascht über das „Zuviel“ an Raum inmitten der busy-busy-Bauten wie Axel-Springer gleich gegenüber. Schön ist er nicht, dieser Mitte-Ort, aber merkwürdig genug, um noch mal vorbeizuschauen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s