gute titel II

In Krisenzeiten wie grade hilft manchmal Ablenkung. Das sehen die Tagesthemen wohl auch so, wenn sie knapp vier Minuten Primetime-Sendezeit für einen Bericht über Kraniche verwenden. Also mache ich mir mal wieder Gedanken über gute Albumtitel. Diesmal: gute britische Albumtitel:

  1. It’s great when you’re straight…yeah – Black Grape
  2. Unknown Pleasures – Joy Division
  3. Perverted by Language – The Fall
  4. Five Leaves Left – Nick Drake (die Melancholie des Titels verstehen alle Raucher, die selber drehen)
  5. Rid of Me – PJ Harvey
  6. Extremities, Dirt and Various Repressed Emotions – Killing Joke
  7. This is my Truth Tell me Yours – Manic Street Preachers
  8. Mating Sounds of South American Frogs – Peter and the Test Tube Babies
  9. Who’s Been Sleeping in my Brain? – Alien Sex Fiend
  10. Our Last Album? – The Toy Dolls

Diese Aufzählung ist natürlich nicht hierarchisch, sehr tagesformabhängig und extrem unvollständig. Eine gute Liste wäre auch: Albumtitel, die aus drei Wörtern bestehen wobei zwischen dem zweiten und dritten ein „und“ steht (wie bei Nr. 6 oben). Da fällt mir doch gleich Pills’n’Thrills and Bellyaches und Experimental Jet Set, Trash and No Star ein. Naja, sind mehr als drei Wörter, aber ihr wisst, was ich meine. Weitere Vorschläge?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s