menschenwürde

Das Institut für Menschenrechte hat eine Studie zum Thema MENSCHENWÜRDE veröffentlicht: „Menschenwürde. Der Grund der Menschenrechte“. Autor ist Heiner Bielefeldt, der Direktor der Instituts (welches übrigens derzeit Stellen ausschreibt).

Zum Thema WÜRDE zitiere ich aus dem Formular „Eingliederungsvereinbarung“ der Jobcenter, welches jeder ALG- II-Empfänger unterschreiben muss (in diesem Dokument werden Maßnahmen zur Integration in den ersten Arbeitsmarkt fixiert):

Sie sind verpflichtet, Änderungen (z.B. Krankheit, Arbeitsaufnahme, Umzug) unverzüglich mitzuteilen und bei einer Ortsabwesenheit vorab die Zustimmung des persönlichen Ansprechpartners einzuholen. Bei einer unangemeldeten oder unerlaubten Ortsabwesenheit entfällt der Anspruch auf Arbeitslosengeld II, auch bei nachträglichem Bekanntwerden. Wird ein genehmigter auswärtiger Aufenthalt unerlaubt verlängert, besteht ab dem ersten Tag der unerlaubten Ortsabwesenheit kein Anspruch auf Leistungen mehr.

Der Begriff Eingliederungsvereinbarung ist ebenso absurd wie der Begriff Fiktionsbescheinigung, den deutsche Ausländerbehörden für Sachverhalte im Zusammenhang mit Aufenthaltstiteln ausstellen, über die noch nicht entschieden wurde. Sitzt da wohl tatsächlich irgendwo ein Beamter an einem Schreibtisch und ersinnt Titel für behördliche Dokumente? Oder wird der Job an Kommunikationsagenturen outgesourct?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s