#sundaymusing: Ü B E R D I E L I E B E

Die folgenden Zeilen über die Liebe habe ich mir kürzlich notiert weil ich fand, dass sie stimmen, leider ohne Quelle. Die Originalformulierung war blumiger, ich habe sie zum Schlichteren hin verkürzt. Vermutlich stammen sie aus einem der vielen Newsletter, die ich abonniere, wenn ich mal wieder denke, ich bekomme zu wenig Newsletter (WTF?!). Ich markiere sie hier jedenfalls als Zitat:

„Love is not what you want. It is what you are.
It’s important to not get these two confused.

If you think that love is what you want, you will go searching for it.
If you think love is what you are, you will go sharing it.

Yet you cannot give love in order to get it. Doing that is as much as saying you do not now have it. And that statement will then be your reality. You may give love because you have it to give. In this will you experience your own possession of it.“

Ich bin durchaus offen für erbauliche Gedanken aus den Untiefen der Weltkulturgeschichte. Ich finde es großartig, wie Maria Popova -in ihren eigenen Worten „interestingness-hunter-gatherer“ – das auf Brainpickings umsetzt. Ihr Newsletter kommt immer wieder sonntags, und ist für mich the gentlest of all reminders, die Seite zu besuchen (seit Kurzem auch mobiloptimiert). Manchmal reicht es schon, den Betreff zu lesen, um ein Micro-Uplifting zu erfahren. ♥

Zum Thema L I E B E fällt mir ein, dass ich in letzter Zeit mehrere Gespräche mit hinreißenden Frauen hatte, die frustiert mit der Partnersuche via OK Cupid („the best dating site on Earth, with apps for iOS & Android. Start meeting people today!“) sind. Das Laster der Stunde scheint #Unverbindlichkeit zu sein: Verabredungen werden vage ins Auge gefasst, um sie dann zwei Stunden vorher wieder zu ‚canceln‘, wahrscheinlich, weil es an einer anderen Stelle ein bißchen mehr Glitzer gab. Oder ein swipe-right bei Tinder. Es gibt einen Blog mit Titel „tindercaust“, der tinder-Profilbilder sammelt, die im/auf/am Denkmal der ermordeten Juden Europas aufgenommen wurden. #yolo. […]   […]   […]   [I rest my case.]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s